Menu Close

Facility Management: Was ist das und auf was kommt es an?

Facility Management - Gebäudereinigung Dein Glanz
Facility Management - Gebäudereinigung Dein Glanz
Facility Management – Gebäudereinigung Dein Glanz

Was ist Facility Management eigentlich?

Im Prinzip kann man sagen, dass Facility Management eine sogenannte Liegenschaftsverwaltung ist. Hiermit sind Dienstleistungen zur effizienten Gebäudebewirtschaftung, bzw. Gebäudereinigung gemeint. Ein Unternehmen, welches das Facility Management anbietet, muss dafür Sorge tragen, dass sein Auftraggeber die zu verwaltenden Räumlichkeiten, Objekte, Anlagen mit maximaler Effizienz nutzbar macht.

Das Ziel des Gebäudemanagements ist es also, den optimalen Einsatz dieser Ressourcen in Hinblick auf Kosten, Zeit & Qualität zu garantieren.

Beispiele für Leistungen im Facility Management

  • Gebäudereinigung
  • Errichtung und Instandhaltung elektrischer Anlagen
  • Energiemanagement
  • Arbeitsschutzmaßnahmen für Mitarbeiter
  • Bereitstellung von Informations- und Kommunikationstechnik
  • Entsorgungen & Versorgung
  • Zuteilung von Flächen zur effektiven Nutzung des verfügbaren Raums
  • Sonderreinigungen
  • Planung und Bereitstellung von Servicekräften
  • Hausmeisterdienste
  • Winterdienst
  • Gartenpflege
  • Büropflanzenpflege
  • Betrieb von Stör- und Notrufzentrale
  • Fassadenreinigung
  • Feuerlöschanlagen
Facility Management München - Leistungen
Facility Management München – Leistungen

Facility Management – Aufgaben und Ziele

Mithilfe des Facility Managements werden Prozesse und Abläufe optimiert. Durch den reibungslosen Ablauf der Aufgabenbereiche wird die wirtschaftliche Haupttätigkeit des Unternehmens bestmöglich unterstützt. Bei der Optimierung dieser Supportprozesse geht es um den gesamten Zyklus von Gebäuden und Anlagen, von der Planung bis zum Abriss. Der Schwerpunkt bzw. die Kernaufgabe liegt im Regelfall bei der Bewirtschaftung aktuell genutzter Gebäude, Anlagen und Flächen.

Ziel des Facility Managements ist es, die Betriebs- und Bewirtschaftungskosten dauerhaft zu senken, die Fixkosten zu flexibilisieren und die technische Verfügbarkeit der Betriebsanlagen zu sichern. Außerdem soll es den Ertrag einer Immobilie zu steigern bzw. eine langfristige Werterhaltung der Immobilie sichern.

Angefangen bei der Planung vom Bau des Gebäudes sollten einsparende Lösung für z. B. Heizung, Müll und den anderen Bewirtschaftungskosten entwickelt werden. Auch durch nachträgliche Veränderung oder vorgenommene Verbesserungen am Objekt sind Ertragssteigerungen möglich. Grundlagen einer nachhaltigen Entwicklung der Immobilie basieren immer aus der gemeinsamen Abwägung ökologischer, ökonomischer und sozialer Ziele.

Sie haben Fragen oder weitere Anliegen? Gerne beraten wir sie professionell.
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular – wir freuen uns von Ihnen zu hören.